You are here: Foswiki>CSCW Web>WebServices (23 Feb 2007, MirkoHeinbuch)Edit Attach

Web Services

Definition

Ein Web Service ist eine Funktion, die zur Unterstützung von Maschine-Maschine Interaktionen über XML-Funktionsaufrufen und -Schnittstellen angesprochen wird. Funktionsaufrufe anderer Systeme erfolgen über den Austausch XML-basierter SOAP-Nachrichten. Das Funktionsinterface wird über ein so genanntes WSDL-Dokument beschrieben.

Problembereich

Es gibt einen Mangel an standardisierten Protokollen zum Austausch von verteilt produzierten Funktionsergebnissen zwischen Anwendungen, die auf HTTP aufsetzen. Die Dienste im Netz wurden ursprünglich für Endkunden entwickelt (Nachrichtenaustausch, Shopanwendung, Routenplaner etc.). Diese Dienste sind bezüglich Umfang und Interface an Bedürfnisse des Einzelnen ausgerichtet. Es besteht jedoch der Bedarf Dienstleistungen auch beispielsweise anderen Unternehmen zugänglich zu machen (B2B), damit diese dann entsprechend komplexe und angepasste Dienste entwickeln können (Geschäftsprozesse). Voraussetzung für eine solche variable Dienstintegration sind einheitliche Schnittstellen und Kommunikationsprotokolle. Es besteht der Bedarf nach wieder verwendbaren und flexiblen Softwarekomponenten, die plattformunabhängig einsetzbar sind.

Lösung

Dienste werden über plattformunabhängige XML-Schnittstellen bereitgestellt, die von anderen Diensten oder Applikationen dynamisch eingebunden und genutzt werden können. Allgemein existieren Dienstanbieter (Instanz, die einen oder mehrere Dienste anbietet bzw. veröffentlicht), Dienstkonsument (Instanz, welche den Dienst für eigene Zwecke einbindet und nutzt) und teilweise ein Vermittler (Service Broker, der eine Datenbank über alle registrierten Dienste, die vom Dienstkonsument genutzt werden können, enthält). Zur Unterstützung dieser 3 Entitäten existieren folgende 3 Basisstandards
  • SOAP: Kommunikationsprotokoll zum Methodenaufruf (XML-RPC) und Datenaustausch (Document)

  • WSDL (Web Service Descrition Language): Dieser Standard definiert unter anderem die Schnittstelle eines Dienstes (wie lauten die einzelnen Funktionen, welche Parameter werden erwartet, welche Rückgabewerte werden geliefert) und Adresse des Dienstes

  • UDDI (Universal Description, Discovery and Integration): Standard realisiert eine Lookup Funktionalität, die die Registrierung und das Auffinden von Web Services ermöglicht.

Konsequenz

Da die Schnittstellen und Funktionsaufrufe in XML formuliert sind, sind Web Service Plattform- und Programmiersprachen unabhängig einsetzbar. HTTP als Transportprotokoll wird durch seine weite Verbreitung von Firewalls selten blockiert. Nachteilig ist die Übertragung im XML-Format, welches geparst werden muss. Dies kann zu Performanceengpässen führen. Zudem ist ein gewisses Basiswissen für die Nutzung erforderlich.
Topic revision: r3 - 23 Feb 2007, MirkoHeinbuch
This site is powered by the TWiki collaboration platformCopyright &© by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding System Community Wiki? Send feedback.