Disclosure Principle, Nachvollziehbarkeit

Problembereich

Ein Problem bei EUD stellt der Übergang von der Nutzung zur Anpassung dar. Insbesondere durch GUI-Konzepte wurde die Trennung zwischen der Bedienungssprache und der Programmierungssprache vergrößert. Mit diesem Problem beschäftigt sich der Ansatz der Disclosure Principles.

Lösung

Bei der Nutzung werden in das Benutzerinterface zusätzliche Informationen eingefügt, die, besser als die GUI, die zugrunde liegenden Ablaufmechanismus sowie die Programmiermöglichkeit derselben offenbaren und so Möglichkeiten zu Anpassung offensichtlicher machen. Dies erleichtert dem Nutzer das Verständnis (erhöhte Nachvollziehbarkeit) und den Übergang von der Nutzung zur Anpassung.

Konsequenz

Durch die Nachvollziehbarkeit lernt der Nutzer während der Nutzung die Ablaufmechanismen kennen und bekommt dadurch einen leichteren Zugang zur Anpassbarkeit. Problematisch kann dabei sein, dass der Nutzer diese zusätzlichen Informationen auch dann aufgebürdet bekommt, wenn er keine Anpassungen vornimmt und vornehmen will.

Ähnliche EUD-Methoden

Ähnliche Methoden sind Gentle Slope of Complexity sowie Customization Gulf.
Topic revision: r4 - 12 Mar 2007, MoritzWeber
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding Foswiki? Send feedback